HANS-HENDRIK GRIMMLING


Hans-Hendrik Grimmling ‚Heimfahrt mit Beute', Siebdruck, 25x29cm, Auflage 10 St., 2004, aus dem Buch "Argonauten", Corvinus Press 2004


Hans-Hendrik Grimmling, "meernomade", Acryl auf Leinwand, 140 x 120 cm, 2003


Hans-Hendrik Grimmling, "junidrei", Acryl auf Leinwand, 250 x 180 cm, 2006


Hans-Hendrik Grimmling, "sturzfang", Acryl/Pigment auf Leinwand, 250 x 180 cm, 2005

LEBENSLAUF

1947 geboren in Zwenkau bei Leipzig
1968 Transportarbeiter, Bühnenarbeiter und Bühnenbildassistent
1970-1974 Studium an der HfBK Dresden und HGB Leipzig, Diplom (bei W. Tübke und W. Mattheuer)
1974-1977 Meisterschüler bei G. Kettner (HfBK Dresden)
ab 1977 freischaffend in Leipzig
Projekte, Konzepte und Gemeinschaftsarbeiten im Künstlerkreis "Tangente"
(späterer "1. Leipziger Herbstsalon")
1982-1983 Ausstellungsschließungen
1986 Ausbürgerung aus der DDR, Übersiedlung nach West-Berlin
1986 seither freischaffend in Berlin
ab 2001 Dozent an der Berliner Technischen Kunstschule

Hans-Hendrik Grimmling lebt und arbeitet in Berlin

Ausstellungen 1974 - 2006 (Auswahl)

(GA) Galerie Junge Kunst, Frankfurt/O; (EA) Galerie am Boulevard, Rostock (Kat); (EA) Galerie Arkade, Berlin (Kat); (GA) Albertinum, Dresden; (GA) Esch; Warschau; Krakow; Havanna; Ljubjana; Rijeka; Sofia; Biella; Milano; L'Aquila; (EA) Galerie Mitte, Dresden (Kat); (GA) Messehaus am Markt, Leipzig (Kat); Galerie Bodo Niemann, Berlin (Kat); (EA) Universitätsmuseum, Marburg (Kat); (EA) Albrecht-Dürer-Gesellschaft, Nürnberg (Kat); (EA) Galerie Steinbrecher, Bremen; (GA) Kunstverein, Oldenburg; (GA) Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Kat); (GA) Grand Palais, Paris; (EA) Galerie Manfred Giesler, Berlin (Kat); (GA) Martin-Gropius-Bau, Berlin; (GA) Deichtorhallen, Hamburg; (GA) Universitätsmuseum Hawai; (GA) Lindenau-Museum, Altenburg; (GA) University Art Museum, Arizona; (EA) Lindenau-Museum, Altenburg (Kat); (EA) Marburger Kunstverein, Marburg; (EA) Landesmuseum Moritzburg, Halle (Kat); (EA) Regio-Galerie, Basel; (M) Art Cologne, Köln; (EA) Galerie Olaf Clasen, Köln; (M) Art Dresden; (M) Art Frankfurt, Frankfurt/Main; (EA) Galerie Doris Wullkopf, Darmstadt; (EA) Guardini-Stiftung, Berlin; (EA) Galerie der Stadt Tuttlingen, Tuttlingen; (GA) Hygienemuseum, Dresden; (EA) Deutsches Historisches Museum, Berlin; (KB) The Waldorf Astoria Towers, New York; (M) Art Multiple, Düsseldorf; (EA) Bayreuther Kunstverein, Bayreuth (Kat); (EA) Galerie Am Fischmarkt, Erfurt (Kat); (EA) Ausstellungszentrum Kroch-Haus, Leipzig; (EA) Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg (Kat); (EA) Leonhardi-Museum, Dresden (Kat); (GA) Germanisches Museum, Nürnberg; (GA) Museum der Bildenden Künste, Leipzig; (GA) Konrad Adenauer Stiftung, Berlin; (GA) Ausstellungshalle, Weimar; (EA) Matthäuskirche, Berlin (Kat); (EA) Galerie im Waschhaus, Potsdam (Kat); (EA) Schloss Burgk, Burgk; (EA) Kunstverein, Dillingen; (GA) Stadtmuseum, Oldenburg; (EA) Galerie Utz, Dresden; (EA) Galerie Jürgensen, Oitjendorf; (EA) Dom zu Schwerin, Schwerin (Kat); (M) Kunstmesse, Strasbourg; (EA) Kunsthalle Vierseithof, Luckenwalde; (GA) Galerie Poll, Berlin; (EA) Galerie Sperl, Potsdam (Kat); (EA) Galerie Schmalfuss, Marburg; (GA) Neue Nationalgalerie, Berlin; (GA) Martin-Gropius-Bau, Berlin; (EA) Landesvertretung Thüringen, Berlin; (EA) Deutsche Forschungsgemeinschaft und Wissenschaftszentrum, Bonn; (EA) Galerie Weise, Chemnitz

Arbeiten in öffentlichen Besitz

ALTENBURG, Lindenau-Museum
BERLIN, Berlinische Galerie, Kupferstichkabinett, Sammlung Willy-Brandt-Haus, Hypothekenbank
BURGK, Museum Schloss Burgk
CONCEPCÍON, Pinacoteca
COTTBUS, Kunstsammlung
DRESDEN, Kupferstichkabinett
FRANKFURT/Oder, Museum Junge Kunst
HALLE, Grafische Sammlung Moritzburg, Sammlung Landesmuseum
LEIPZIG, Museum für Bildende Künste, Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
MARBURG, Universitätsmuseum
SCHWERIN, Grafische Sammlung

Sowie private Sammlungen in Bad Homburg, Bayreuth, Berlin, Bremen, Concepción, Dresden, Frankfurt/M., Goslar, Hamburg, Leipzig, Marburg, Maulbronn, Oetjendorf, Paris, Potsdam, Toronto, Ulm,
Winterthur

Zeichenerklärung: (EA) = Einzelausstellung, (GA) = Gruppenausstellung, (Kat) = Katalog, (KB) = Künstlerbuch, (M) = Messe

KUNSTHAUS OGGERSHEIM
Schillerplatz 2
67071 Ludwigshafen-Oggersheim
Tel.: 0621/ 68 55 411
Fax: 0621/ 68 55 412

Galeristin Marina Kiehns
eMail: info@kunsthaus-oggersheim.de
www.kunsthaus-oggersheim.de